Meine Deo-Creme

Wie ich ja bereits gestern schon erwähnt habe, muss ich in meinem Bad einiges erneuern. Mein Deo-Creme ist zum Beispiel auch leer und da ich noch nie darüber geschrieben habe, wie ich meine mache, habe ich mir gedacht, es ist mal an der Zeit dafür.

Im Prinzip benutze ich eine Rezeptur, die im Internet sehr präsent ist:

  • 2 El Kokosöl – hat hautpflegende Eigenschaften
  • 1 El Natron – mindert Gerüche und wurde schon von Oma als Zaubermittel gebraucht
  • 1 El Stärke – soll die Transpiration einschränken

Die Mengenverhältnisse strecke ich natürlich immer. Aber ich mache einen weiteren Unterschied. Ich benutze zusätzlich Salbei, da Salbei nicht nur antibakteriell, sondern auch schweißhemmend ist. Perfekt für ein Deo also. Normalerweise macht man sich die schweißhemmende Wirkung mit innerlicher Anwendung zu Nutzen und trinkt Tee. Aber ich habe mir gedacht, es kann ja auch äußerlich nicht schaden. Deshalb zupfe ich einen Salbeizweig auf 4 EL Kokosöl in große Stücke (ich will sie ja nachher wieder raus bekommen), gebe es zusammen in eine Schüssel und stelle es auf die Heizung. (Eine sehr gute Idee, die ich vor kurzem von Ica übernommen habe. Ich habe bis jetzt immer alles im Wasserbad geschmolzen und darauf etwas stehen lassen. Die Heizung ist aber hundertmal praktischer und ressourcenschonender!)

diy deo

Da lasse ich es dann gut einen Tag stehen, fische den Salbei raus und mische es am Abend mit der Stärke und dem Natron. Anschließend kommt es in ein Glas und ist schon fertig. So kann es jeden Morgen unter die Achseln gerieben werden. Den Salbei riecht man nicht, ich kann auch nicht wissenschaftlich belegen, dass er wirklich hilft. Ich bilde es mir zumindest ein – und manchmal versetzt der Glaube ja Berge. Das ist auf jeden Fall erwiesen 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s