Plastikfrei einfrieren

Ich friere gerne ein. Alles, was ich nicht auf einmal verputzen kann, Gemüsereste und sogar manchen Biomüll (Schalen von allem möglichem -nur nicht von Kartoffeln- und Petersilienstiele zum Beispiel) friere ich ein, um dann später daraus einen Fond zu ziehen. Und obwohl das viele nicht wissen, ist dazu kein Plastik notwendig.

Gemüse in Stücken kann einfach so in ein Glas, das auch zum Einwecken verwendet werden könnte, gefüllt werden und ins Gefrierfach gegeben werden. Nur Auftauen sollte man das Gefriergut nicht zu schnell, da kann das Glas dann platzen, aber geschnittenes Gemüse dehnt sich nicht viel aus beim Einfrieren und kann dieses Bisschen aber in die natürlich vorhandenen Luftlöcher, die beim losen Einfüllen entstehen, tun.

Vorsichtiger muss man bei flüssigem Gefriergut sein. Da sollte man maximal 2/3 des Glases befüllen und am besten ein Glas mit einem möglichst großen Durchmesser benutzen. Also lieber klein und dick als lang und schlank und auch hier dem Eingefrorenen beim Auftauen Zeit lassen, dann wird alles Gut.

Beachtet man diese beiden wirklich nicht schwierigen Dinge, kann plastikfrei eingefroren werden was das Zeug hält und es muss noch weniger weggeworfen werden, da Reste in die Gefriere wandern.

Advertisements

5 Gedanken zu “Plastikfrei einfrieren

  1. Ica schreibt:

    Ja, so mach ich es auch. Bei Flüssigkeiten (Suppe oder Mandelmilch) lass ich den Deckel erst mal offen, da ist noch nie etwas passiert. Das mit dem Fond muss ich auch mal versuchen. Was für Schalen verwendest du? LG, Ica

    Gefällt mir

    • Sehr gerne Zwiebelschalen, aber generell gehen eigentlich fast alle Bioabfälle. Karottengrün oder der Anschnitt von Frühlingszwiebeln, von Fenchel, Kohlrabigrün und Schalen, Sellerieschalen, Karottenschalen, wenn ich habe. Meistens verwende ich die nämlich mit Schale. Das ganze koch ich dann über mehrere Stunden aus und salze. Kann man dann auch wieder eingefrieren 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s